die beiden Reisenden in Aktion
F

ilzmoos „kannten“ wir schon von unserem Langlaufurlaub im Winter 2015 – genau aus diesem Grund wollten wir die Gegend bei Sonnenschein und bester Wanderlaune noch im Detail erkunden. Im Winter mit hüfthohem Schnee sind nur einzelne Wanderwege machbar, nun zog es uns auch in die Höhe zwischen Bischofsmütze und Dachstein. Leider (aus unerklärlichen Gründen) hatten wir es uns diesmal mit dem Wettergott etwas verscherzt, denn nach dem zweiten Tag schlug das Wetter auf Regen und Schnee um. Als abgehärtete Wanderer trübte es unsere Laune aber kaum, denn auch mit Regenausrüstung liess es sich gut und abwechslungsreich wandern. Einzig Silja´s Eltern, Almut und Egon, waren enttäuscht, dass sie NIE die wolkenverhüllte Bischofsmütze zu Gesicht bekamen, aber sie hielten sich tapfer.

  • Tag 1: Von der Unterkunft aus über die Bachlalm und den Sulzenhals auf den Rötelstein, nach der Überschreitung zurück zur Unterkunft.
nach oben